Das Lied der toten Mädchen: Kriminalroman (Jan-Römer-Krimi 3)

Das Lied der toten M dchen Kriminalroman Jan R mer Krimi strong Das Letzte was sie hrte war ein Schlaflied Herbst Auf dem Wilzenberg wird eine junge Frau tot aufgefunden ermordet durch einen Stich ins Herz Der Tter lsst nichts zurck auer einer Spiel

  • Title: Das Lied der toten Mädchen: Kriminalroman (Jan-Römer-Krimi 3)
  • Author: Linus Geschke
  • ISBN: -
  • Page: 402
  • Format:
  • strong Das Letzte, was sie hrte, war ein Schlaflied Herbst 1997 Auf dem Wilzenberg wird eine junge Frau tot aufgefunden, ermordet durch einen Stich ins Herz Der Tter lsst nichts zurck auer einer Spieluhr, die Hush little baby spielt.Gegenwart Jan Rmer, Reporter fr ungelste Kriminalflle, rollt mit seiner Kollegin Mtze das Verbrechen neu auf Warum trug das Opfer trotz der Klte nur ein dnnes rotes Kleid Warum kann niemand etwas zu dem Gstehaus im Wald sagen, in dem die Frau damals arbeitete Dann wird wieder eine Frau gettet Auch neben ihrer Leiche wird eine Spieluhr gefunden Und Jan Rmer begreift, dass die Vergangenheit nicht tot ist

    • [PDF] Unlimited » Das Lied der toten Mädchen: Kriminalroman (Jan-Römer-Krimi 3) : by Linus Geschke
      402 Linus Geschke
    Das Lied der toten Mädchen: Kriminalroman (Jan-Römer-Krimi 3)

    About “Linus Geschke

    • Linus Geschke

      Linus Geschke Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Das Lied der toten Mädchen: Kriminalroman (Jan-Römer-Krimi 3) book, this is one of the most wanted Linus Geschke author readers around the world.

    349 thoughts on “Das Lied der toten Mädchen: Kriminalroman (Jan-Römer-Krimi 3)

    • Super spannend und die beiden Journalisten sind einfach grenzenlos sympathisch W rde ich im echten Leben gerne kennenlernen.Habe alle drei B cher hintereinander weg gelesen und freue mich schon auf das N chste.Noch eine Anmerkung zum ersten Buch Die Lichtung In Engelskirchen residiert das Christkind mit seinen Engeln, dorthin schicken die Kinder der ganzen Welt ihre Wunschzettel, nicht an den Weihnachtsmann Anja Baumert, Engelskirchen


    • ein sehr spannendes Buchkonnte es kaum aus den Fingern legench die beiden anderen Ausgaben von dem Schriftsteller sind lesenswert und spannend


    • Auch dieser Autor steigert sich immer mehr Eine sehr spannende Geschichte, die bis zum Schlu den Leser in Atem h lt Logisch aufgebaut, ohne komplizierte Verwicklungen, die manchmal sehr st rend sein k nnen Weiter so


    • wie alle Jan R mer B cher, hat es mir gefallen, auf das Ende w re ich nicht gekommenes war spannend und unterhaltsam zu lesen, absolute Kaufempfehlung


    • Sehr kitschige Formulierungen, die die mittelm ig originelle und insgesamt nicht wirklich spannende Handlung komplett untergraben.Habe ich nur zu Ende gelesen, weil es zwischendurch das einzige Roman war, welches ich auf kurze Reisen im ffentlichen Verkehr dabei hatte.Leider keine Leseempfehlung.


    • Nach den ersten beiden Kriminalromanen Die Lichtung , dem zweiten Band Und am Morgen waren sie tot ist nun im Verlag Ullstein, der dritte Band Das Lied der toten M dchen von dem K lner Journalisten und Autor Linus Geschke ver ffentlicht worden.Wieder einmal spielen das investigative Journalistenduo Jan R mer und Stefanie Schneider, auch passend genannt M tze die Hauptrollen Beider sind Reporter bei einem Nachrichtenmagazin Die Reporter im K ln und ver ffentlichen in der Rubrik ungel ste Kriminal [...]


    • So langsam hat man schon das Gef hl, in den Jan R mer B chern auf alte Freunde zu treffen Jan, dessen eigenes Leben nicht rund l uft, M tze, die als Charakter weiter ausgearbeitet wird und der Dritte im Bunde, Arslan Alle drei sind wieder dabei und entwickeln sich weiter Zwischen Jan und M tze entwickelt sich eine spezielle Dynamik, da ist man neugierig wie es weitergeht Auch die Geschichte ist spannend und fesselnd, wobei sie ohne blutige Details auskommt Vieles bleibt der Phantasie des Lesers [...]


    • Ich besitze auch die beiden Vorg ngerb nde Die Lichtung und Und am Morgen waren sie tot und meiner selbstverst ndlich subjektiven Meinung nach ist es Linus Geschke gelungen, in diesem Buch das sehr hohe Niveau der beiden Vorg nger zu 100% zu halten Die Spannung flaut eigentlich nie ab und der Schreibstil ist sch n fl ssig, das macht das Lesen sehr angenehm Am Ende wird alles sehr logisch und nachvollziehbar aufgel st Wahrscheinlich kann man durch geschicktes Kombinieren selber auf die richtige L [...]


    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *