Die Diktatur der Dummen: Wie unsere Gesellschaft verblödet, weil die Klügeren immer nachgeben

Die Diktatur der Dummen Wie unsere Gesellschaft verbl det weil die Kl geren immer nachgeben Keine Macht den Schreih lsen Wichtigtuern Selbstherrlichen Demokratie ist zweifellos die gr te Errungenschaft zu der wir Menschen es gebracht haben Was aber wenn die Kl geren die Besonnenen und R

  • Title: Die Diktatur der Dummen: Wie unsere Gesellschaft verblödet, weil die Klügeren immer nachgeben
  • Author: Brigitte Witzer
  • ISBN: 3453604814
  • Page: 190
  • Format:
  • Keine Macht den Schreih lsen, Wichtigtuern, Selbstherrlichen Demokratie ist zweifellos die gr te Errungenschaft, zu der wir Menschen es gebracht haben Was aber, wenn die Kl geren, die Besonnenen und R cksichtsvollen immer fter den Schreih lsen weichen, den Wichtigtuern und den Selbstherrlichen Dann wird aus der Demokratie ganz schnell eine Idiokratie, eine Diktatur der Dummen .Wir leben in einem System der Verdummung, das von Wirtschaft, Medien und Politik betrieben wird und in das wir uns widerstandslos hineinziehen lassen Darf s ein bisschen mehr sein , fragt Witzer und meint damit nicht mehr Geld oder mehr Erfolg, sondern die Eigenschaften, die eine Gesellschaft vor dem intellektuellen Kollaps bewahren Integrit t und Verantwortung Ein Aufruf zum Selberdenken

    • Die Diktatur der Dummen: Wie unsere Gesellschaft verblödet, weil die Klügeren immer nachgeben Best Download || [Brigitte Witzer]
      190 Brigitte Witzer

    About “Brigitte Witzer

    • Brigitte Witzer

      Brigitte Witzer Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Die Diktatur der Dummen: Wie unsere Gesellschaft verblödet, weil die Klügeren immer nachgeben book, this is one of the most wanted Brigitte Witzer author readers around the world.

    701 thoughts on “Die Diktatur der Dummen: Wie unsere Gesellschaft verblödet, weil die Klügeren immer nachgeben

    • Also wenn das Alles stimmt, was in dem Buch steht, dann, ja, tiefer Seufzer kommt man aus dem Staunen und Seufzen nicht mehr raus Aber ich will niemanden beeinflussen, man sollte das Buch selbst lesen.


    • Sehr gutes Buch, kritisch geschrieben und gut nachzuvollziehen Mich hat der berufliche Wechsel sehr beeindruckt, den Mut den sie daf r besa und dass Sie mit offenen Augen durch die Welt geht.


    • Thematisch ist klar, was Leser begreifen sollen, aber die Darstellung ist eher so, dass man auch die Lust am Lesen verliert Das permanente auffordern, nicht zu schweigen, regt nicht an Es ist auch fraglich, ob man der Diktatur der dummen oder besser der Machtgierigen so leicht entgegen treten kann Das setzt meiner Meinung nach Cleverness voraus, um wirklich einen Erfolg zu erzielen Und davon finde ich keine Anregungen in diesem buch Insofern wirkt es wie ein Erziehungsbuch mit erhobenen Zeigefin [...]


    • Frau Wetzer hat ein totlangweiliges Buch geschrieben Da findet man in der Apotheken Rundschau und der B ckerblume mehr Esprit Frau Wetzer z hlt sich nat rlich zu den ganz Gescheiten.Das kommt im Buch allerdings eher als Klugschei erei r ber.Besuchen Sie einmal ihre Website Die strozt nur so vor aufgepumpten Selbstbewusstsein und tumben Management Sprech aus den 90igern.Originalauszug Mein Name ist Brigitte Witzer.Meine Haltung postheroisch.Die Toolbox risikointelligent.Der Blick auf Augenh he.We [...]


    • Mich mehrmals fragend, ob ich das Buch bis zur Seite 263 durchstehe, habe ich immer wieder auf Gedanken zu Probleml sungen gehofft vergeblich Wer etwa glaubt, hier kommt es zur Offenlegung der intellektuellen F higkeiten unserer Politiker oder Medien Wirtschaftsmanager, der irrt.Was drauf steht ist nicht drin, denn der Buchtitel ist unrichtig und m sste hei en Die Diktatur der Verdummung , denn die Autorin besch ftigt sich im Wesentlichen mit Erscheinungen der Banalisierung, Aufbauschung, Emotio [...]


    • B cher, welche sich den aktuellen Problemen unserer Gesellschaft widmen gibt es im Dutzend billiger Frau Witzer reiht sich nahtlos in desen Kanon ein, was umso pikanter ist, als dass sie wortreich die Kommerzialisierung der Medien kritisiert So hat der Band mehr Schw chen als St rken.Fangen wir damit an, dass Frau Winzer anscheinend nicht wei , f r wen sie schreiben soll Eine Polemik oder Satire ist der Band nicht, daf r fehlt es ihm an Witz und berspitzung Eine wissenschaftliche, ja selbst eine [...]


    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *